die Präventologin Maike Offel
die Präventologin Maike Offel

Hier finden Sie mich

     die Präventologin 

     Maike Offel
     Grauer Hof 7
     38820 Halberstadt

Rufen Sie einfach an unter

 

03941 3080201

oder schreiben Sie eine E-mail an: leffo2002@yahoo.de

März 2019

 

Trampolinschwingen in den Räumen der Fachschule für  Sozialwesen Halberstadt; Taubenstraße 24

pro Abend  8€

 

mittwochs von 19.00 - 19.45

 

und auch von 18.00 - 18.45 Uhr (derzeit nicht)

 

Körperkultur - Yogaübungen,

Körperübungen; Dehnung; Atmung; Körperwahrnehmung, Entspannung; montags 19.00 - 20.30 Uhr ;

 in den Räumen der Fachschule für  Sozialwesen Halberstadt; Taubenstraße 24

8€ pro Abend

 

Tanzspaß beim Verein Freunde für's Leben; jeden  Donnerstag im Monat 13.45 - 15.15 Uhr; Vereinsräume Breiter Weg;

 

Lachyoga: 10.00 - 11.00 Uhr

jeweils 1x samstags/Monat, nächste:

13.4.19 in der KVHS Theaterstraße 6; Halberstadt

10.00 - 11.00 Uhr; 5€

bei mindestens 6 Anmeldungen

 

Freier Tanz - Wahrnehmung und Ausdruck von uns Selbst

und aktive Meditation

derzeit keine Angebote;

 

Persönliche Beratung mit dem Personal Coach in verschiedenen Lebenssituationen

laufende Termine und Orte nach Bedarf

 

Bitte für alle Angebote möglichst vorher anmelden!!

 

 Alle Meldungen

Training "Gesundheit und Lebenskompetenz"

Kompetenzen und Lebensfreude entdecken

 

Dieses Training dient als Baustein für Gruppencoaching und Arbeit in unterschiedlichen Settings. Der Fokus liegt nicht auf Problemen und Unstimmigkeiten, sondern auf Kohärenz und Stimmigkeit; auf attraktiven Gesundheitszielen anstelle von Vermeidungszielen; nicht auf den Defiziten, sondern auf den nicht bewussten Möglichkeiten der Teilnehmer.

 

Ziele und Inhalt des Trainings:

 

Ziel ist eine Verbesserung der Gesundheitskompetenz und verschiedener anderer wichtiger Lebenskompetenzen wie

- Problemlösekompetenz (schwierige Situationen im Alltag bewältigen) lernen und

trainieren,

- soziale Kompetenz (Umgang mit anderen im gegenseitigen Respekt, Kooperationfähigkeit, Hilfe annehmen und geben..) entwickeln und verbessern,

- emotionale Kompetenz erleben (mit negativen Gefühlen bei sich und anderen konstruktiv umgehen; mit negativen Stimmungen, Ängsten, Ärger; Freude annehmen),

- Selbstwirksamkeit, Selbstbestimmung erfahren und den Teilnehmern ermöglichen, ihr Leben bewusster und damit eigenmächtiger und  selbstverantwortlicher zu gestalten, indem sie größere Gestaltungsspielräume und ihre Ressourcen wahrnehmen und sie besser nutzen

 

Erreichen will das Training dies mit Strategien und Maßnahmen im Sinne von Befähigung zur Selbstkompetenz.

Auf den Prinzipien Methodenvielfalt und Herausforderung im geschützten Bereich beruhen die angewandten Methoden. Gemeinsame Grundlage ist die Selbstreflexion:

 

durch - Selbstmanagementbögen (innerer Dialog) zur Stundenvorbereitung; 

         - Lebensfreudebögen zur Entdeckung persönlicher Glücksmomente im Alltag;  

         - Infoblock und Gruppenarbeit, um die Inhalte des Infoblocks mit möglichst 

           vielen Sinnen zu verarbeiten und umzusetzen. Das gehörte kann sich gut

           einprägen und die praktische Umsetzung sofort probiert werden.

           In der Gruppenarbeit wird gleichzeitig schon soziale und emotionale

           Kompetenz trainiert (aktives Zuhören und Verstehen, Umgang mit Gefühlen).

         - praktisches Üben

         - auch Rollenspiele, Entspannungs-, Bewegungs-, Atem- und               

           Achtsamkeitsübungen;

         - Zielsetzungen formulieren lernen,

         - Arbeitsmaterialien

       

Durch den modulare Aufbau, der Erweiterungsmöglichkeiten bei den verschiedenen Themen läßt, bietet das Training viele Einsatzmöglichkeiten in verschiedenen settings: Ob Frauen, Männer, sozial Benachteiligte, Führungskräfte, 50+; ob in der Schule , in Reha-Einrichtungen, in Selbsthilfegruppen, in Maßnahmen für Arbeitslose oder in anderen Gruppen. Für die betreffende Zielgruppe kann problemlos ein Training variiert werden. 

 

Der Grundkurs besteht aus acht Doppelstunden von jeweils zwei Zeitstunden und einer vorgeschalteten Vorbereitungsstunde. Diese Stunde dient der Sensibilisierung und Motivierung der TeilnehmerInnen und der Erläuterung der Inhalte. So werden diffusen Erwartungen und Befürchtungen die Grundlagen genommen.

Für den Trainingserfolg ist es wichtig, dass sich die TeilnehmerInnen bewusst für den gesamten Kurs mit 9 Einheiten entscheiden.

 

Folgende Bereiche sind Thema der acht Doppelstunden:

  •  Gesundheit und Lebenskompetenz allgemein
  •  Ernährung
  •  Bewegung
  •  Selbstmanagement; Umgang mit Stimmungen
  •  Stressreduktion und Entspannung
  •  Umgang mit Konflikten
  •  selbstsicheres Verhalten und gewaltfreie Kommunikation

 

Insgesamt steigern wir die Lebensfreude und die Stimmung durch gesteigertes Selbstvertrauen und Kompetenzüberzeugung. Das führt z.B. auch  zu verbessertem Betriebsklima.



Teilnehmerzahl: 8 -12

Kosten für den Kurs: 200,-€ pro Person; Absprachen möglich                

Druckversion Druckversion | Sitemap
© die Präventologin Maike Offel