die Präventologin Maike Offel
die Präventologin Maike Offel

Hier finden Sie mich

     die Präventologin 

     Maike Offel
     Grauer Hof 7
     38820 Halberstadt

Rufen Sie einfach an unter

 

03941 3080201

oder schreiben Sie eine E-mail an: leffo2002@yahoo.de

August 2019

 

Trampolinschwingen in den Räumen der Fachschule für  Sozialwesen Halberstadt; Taubenstraße 24

pro Abend  8€

 

mittwochs von 19.00 - 19.45

 

und auch von 18.00 - 18.45 Uhr (derzeit nicht)

 

Körperkultur - Yogaübungen,

Körperübungen; Dehnung; Atmung; Körperwahrnehmung, Entspannung; montags 19.00 - 20.30 Uhr ;

 in den Räumen der Fachschule für  Sozialwesen Halberstadt; Taubenstraße 24

8€ pro Abend

 

Tanzspaß beim Verein Freunde für's Leben; jeden  1.-3. Donnerstag im Monat 13.45 - 15.15 Uhr; Vereinsräume Breiter Weg;

 

Lachyoga: 10.00 - 11.00 Uhr

jeweils 1x samstags/Monat, nächste:

28.9.19 und 29.10.19 in der KVHS Theaterstraße 6; Halberstadt

10.00 - 11.00 Uhr; 5€

bei mindestens 6 Anmeldungen

 

Freier Tanz - Wahrnehmung und Ausdruck von uns Selbst

und aktive Meditation

derzeit keine Angebote;

 

Persönliche Beratung mit dem Personal Coach in verschiedenen Lebenssituationen

laufende Termine und Orte nach Bedarf

 

Bitte für alle Angebote möglichst vorher anmelden!!

 

 Alle Meldungen

Progressive Muskelentspannung (PME)

auch Progressive Muskelrelaxation (PMR)

 

Die Methode der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen (1885-1976) wurde erstmals 1929 von dem amerikanischen Arzt und Psychologen beschrieben.

 

Ich verwende diese Methode in den verschiedenen Angeboten als ergänzendes Element; in Kurzversion.

 

 

Aber es ist auch in Einzelsitzungen eine Anwendung möglich:

Eine vollständige Anwendung dauert anfangs 1h; verkürzt sich im Kurs (12x) auf 3/4 - 1h; Kosten je Kurs in Einzelsitzung nach Honorarvereinbarung.

 

PMR ist eine relativ aktive Entspannungsmethode, die Selbstwirksamkeit fördert und die Teilnehmer/innen ziemlich schnell in die Körperwahrnehmung kommen läßt. Es ist gut möglich, das Bewusstsein in den Körper zu lenken. Sie ist alltagstauglich, gut erlernbar zur selbstständigen Anwendung und in verschiedenen Varianten an jedem Ort und in jeder körperlicher Position möglich.

 

Das Training geht auf die Beobachtung zurück, dass auf eine kurzzeitige Anspannung einer Muskelgruppe eine Zeit der verstärkten/vertieften Entspannung folgt. Das Grundprinzip lautet deshalb: Wir erreichen Entspannung durch vorausgehende Anspannung. Es wird successiv ein vertiefter Ruhezustand erreicht.

 

Herzstück ist die Konzentration auf einzelne Muskelgruppen: das Anspannen - Halten - Entspannen - Nachspüren; verbunden mit der Beobachtung der Atmung.

Dabei werden anfangs 16 Muskelgruppen des Körpers nacheinander an- und entspannt; später reduziert auf 7, dann 4 Muskelgruppen; dann folgt das Üben von Vergegenwärtigen zur alltäglichen Anwendung. Mit dem Entspannen wird jeweils ausgeatmet. Die Kontaktaufnahme zu den Muskeln über die Anspannung kann individuell verschieden gestaltet werden.

Ziel von PMR ist es, existierende Grund-Spannungen immer deutlicher wahrzunehmen; v.a. den Wechsel von Spannung zu Anspannung und dann den Zustand der Entspannung zu spüren und zu genießen. Sodass der Wechsel von Anspannung zu Entspannung im Alltag selbst reguliert werden kann. Es kann eine Balance zwischen Anspannung und Entspannung wieder hergestellt werden.

 

Am Anfang und Ende der Sitzungen erfolgen feedbackgespräche.



Anwendungsbereiche sind also Spannungskopfschmerzen, Bluthochdruck, Alltagsstress, Rheuma, chronische Schmerzen, Schlafstörungen, Nervosität, Hyperaktivität, Gereiztheit, Aggression, Lernschwierigkeiten, Prüfungsangst; Ängste allgemein u.a.

 

PMR verbindet die körperliche und psychische Ebene, dient dem allgemeinen Wohlbefinden und der persönlichen Entwicklung; führt zu angenehmen Körpergefühl, mehr Ruhe und Gelassenheit.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© die Präventologin Maike Offel